Home » Ausbildung, Existenzgründung, Jugendliche, Weiterbildung, Workshop

Egal wo man arbeitet: Berufsunfähigkeitsversicherung

13 Oktober 2011 No Comment

cc by flickr/ didiz rushdi

Gerade junge Menschen, die gerade in das Berufsleben eingetreten sind, machen sich oft nur ungerne Gedanken über eine Unfall oder eine Krankheit, die es ihnen dann nicht mehr möglich macht den Beruf auszuüben. Dabei ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für jeden Menschen wichtig, da es ganz schnell das finanzielle Aus bedeuten kann, wenn man den Beruf nicht mehr ausüben kann. Und wer sich denkt, er bekommt Hilfe vom Staat, der liegt zwar nicht ganz falsch, aber diese Hilfe ist nur sehr begrenzt. Eine private Absicherung gegen Berufsunfähigkeit ist also in jedem Fall eine gute Investition.

Auf dem Markt wird die Berufsunfähigkeitsversicherung meist in Kombination mit einer Risikolebensversicherung angeboten. Diese Versicherung dient dazu die Angehörigen bei einem Todesfall finanziell abzusichern. Doch Nachfragen lohnt sich hier, denn einige Versicherer haben auch eine separate Berufsunfähigkeitsversicherung im Angebot, die oft günstiger ist als das Kombi-Paket. Das gilt vor allem für Männer, die keine Angehörigen zu versorgen haben, so dass sie gut auf das Anhängsel Risikolebensversicherung verzichten können.

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt eine Einteilung in verschiedene Berufsgruppen, die jede ein anders Risikolevel hat. Dieses Risikolevel und das Alter der zu versichernden Person bestimmen die Höhe des Beitrags. Wer einen körperlich anstrengenden Beruf hat, zahlt wesentlich höhere Beiträge als ein Akademiker, der am Schreibtisch arbeitet.

Vor Abschluss der Police sind in jedem Fall die Versicherungsbedingungen zu prüfen. Denn diese sind entscheidend dafür, ob man im Falle der Berufsunfähigkeit tatsächlich finanziell abgesichert ist oder ob die Versicherer die Auszahlung der Rente aus vertraglichen Gründen verweigern. Ausdrücklich ist darauf zu achten, dass im Vertrag die abstrakte Verweisung gestrichen wird. So kann der Versicherer nämlich später nicht verlangen, dass der Versicherte noch in einem anderen Beruf arbeiten muss. Ebenso sollten Verbraucher den reduzierten Schutz bei bestimmten Krankheiten nicht akzeptieren, sondern sich in diesem Fall noch einmal Angebote einer anderen Versicherung einholen. Auch zu emfpehlen ist hier, einen Versicherungsvergleich bei einem der kostenlosen Versicherungsrechner online durchzuführen um für sich selber das beste Angebot zu finden.

Geben Sie einen Kommentar ab!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.