Home » Kurse, Weiterbildung

Fortbildung mit Urlaubsfeeling – zwei Fliegen mit einer Klappe

4 Juli 2012 No Comment

cc by fotopedia / randy_stewart

Es gibt viele Urlauber, die sich im Sommer einfach nur öde an den Strand legen und braten. Wenn sie dann braun gebrannt sind, dann sind sie stolz. Aber ist das wirklich Urlaub? Manch anderer möchte im Urlaub gerne viel sehen, etwas erleben und neue Bekanntschaften machen. Wie ideal ist da doch die Kombination Erlebnisurlaub und Fortbildung – Bildungsreisen sind in. Da Bildung aufbauen, wo andere einfach nur Urlaub machen.

Spezielle Seminarhotels und Bildungszentren bieten interessante Angebote. Das Seminarhotel Seerose zum Beispiel bietet Zimmer mit einer Atmosphäre zum Wohlfühlen, Annehmlichkeiten eines 4 Sterne Hotels. Die Zimmer sind exquisit ausgestattet mit Klimaanlage, dusche, Fernseher, W-LAN Anschluss und Telefon. Abends kann man zur Entspannung schwimmen gehen oder saunieren. Im angrenzenden Wald und am See kann man entspannende Spaziergänge machen. Passende große und kleine Seminarräume stehen für Schulungen und Seminare zur Verfügung. Die notwendigen Ausstattungen sind vorhanden. Der Schulungsbereich wartet mit einer kreativen Umgebung auf und vermittelt eine lernmotivierende Freizeitstimmung.

Bildungs- und Studienreisen zur beruflichen Weiterbildung oder Spezialisierung sind im Kommen. Jeder weiß, dass er im Beruf was erreichen muss in der heutigen Zeit. Besonders beliebt sind Sprachreisen ins Ausland, Städtereisen mit Seminaren, Kulturreisen – tagsüber Bildung, abends Theater – und Konzertprogramm, Naturreisen mit Öko- bzw. Biothemen und die großen Bildungsreisen, um Kulturen kennenzulernen. 30000 Tagungshotel weltweit bieten ein breit gefächertes Angebot. Vor allem zugeschnittene Sprachseminare für Führungskräfte, Ausbilder und Manager im Minigruppenunterricht in den USA, Großbritannien, China, Frankreich, Italien und Spanien sind bei Firmen sehr beliebt. Dann heißt es “Bildung im Seminarhotel: Arbeiten wo andere Ferien machen”.

Wer Weiterbildung bucht, der hat beruflich Vorteile aber er hat auch bei der nächsten Steuererklärung die Möglichkeit Steuern zu sparen. Selbstständige können die Kosten voll ansetzen, Angestellte fließen sie in die Werbungskosten ein – der Hauptgrund der Reise muss aber deutlich erkennbar die berufliche Weiterbildung sein.

Geben Sie einen Kommentar ab!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.