Home » Ausbildung, Jugendliche

Ungewöhnliche Ausbildungen die Spass machen

10 Januar 2014 No Comment

cc by flickr / Adam Tinworth

Gehören Sie zu den Menschen, die sich auf keinen Fall vorstellen können, in einem langweiligen Bürojob zu versauern? Sind Sie einer derjenigen, die viel lieber etwas Außergewöhnliches und Abenteuerliches machen wollen, als sich Ihre Brötchen am Schreibtisch und am PC-Monitor zu verdienen? Die viel lieber etwas erleben und stetig neue Erfahrungen machen und dabei mit anderen interessanten Menschen in Kontakt kommen? Dann haben Sie doch mit Sicherheit schon einmal mit dem Gedanken gespielt, eine besonders ungewöhnliche Ausbildung zu beginnen und einen exotischen Berufsweg einzuschlagen. Wir haben und für Sie einmal ein paar besonders ausgefallene Ausbildungswege für Sie angesehen und wollen Ihnen eine kleine Auswahl daraus vorstellen.

Wie wäre es etwa mit einer Ausbildung zum Fallschirmspringer? Sie werden lachen – aber ausgebildete Fallschirmprofis werden an allen Ecken händeringend gesucht. Denn ein Fallschirmsprung aus vielen tausend Metern Höhe wird immer beliebter, jedoch trauen sich die wenigsten Menschen, gleich beim ersten Sprung allein zu springen. Da begibt man sich lieber in die Arme eines erfahrenen Experten. Diese so genannten Tandemsprünge werden immer beliebter. Viele schenken sich einen Gutschein für einen Fallschirmsprung zum Geburtstag oder zu Weihnachten. Haben Sie den Mut für eine solche Ausbildung?

Wenn es Sie jedoch weniger in luftige Höhen zieht und Sie stattdessen lieber auf dem Boden stehen bleiben, wie wäre es dann mit einer Ausbildung zum Hochzeitsplaner? Zwar gibt es hierzu noch keine zertifizierte Ausbildung und man muss sich vieles durch Beobachtung und Erfahrung selbst beibringen, aber wenn man sich in dieser Branche selbstständig macht und gutes Marketing betreibt, dann kann man es auch hier zum Erfolg bringen.

Zuletzt wollen wir Ihnen noch den Beruf des Eismachers vorstellen. Eisdielen sind beliebter denn je zuvor. Wenn Sie bei einem professionellen italienischen Eismacher in die Lehre gehen, dann haben Sie diesen Beruf danach von der Pike auf gelernt. Wäre das nicht eine Idee für Sie?

Geben Sie einen Kommentar ab!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.