Home » Sport, Weiterbildung

Das Fahrertraining

30 Juni 2010 No Comment

Ein Fahrertraining ist immer eine Verbesserung für alle Teilnehmer. Ein solches Fahrtraining dient vor allem dazu den Teilnehmern wieder mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu geben. Auch älteren Leuten oder Fahranfängern wird durch ein solches Training gezeigt wie man sich wieder oder gerade neu im Straßenverkehr besser zu Recht findet und worauf man achten sollte.

Es gibt aber jedoch unterschiedliche Fahrertrainings. Für Anfänger bis hin zu Fahrprofis wird Ihnen eine Vielzahl an verschiedenen Trainings angeboten.

Die einzelnen Fahrtrainings laufen grundsätzlich alle gleich ab:
Zu Beginn des Fahrtrainings trifft man sich mit der Gruppe und seinem Fahrlehrer für diesen Tag. Nach einer Vorstellungsrunde wird erstmals etwas Theorie und einige Beispiele bezüglich ihre Autos und Verhalten in verschiedenen Gefahrensituationen dargestellt. Der Fahrlehrer gibt Ihnen auch eine Übersicht, wie das Fahrtraining ablaufen wird, welche Übungen Sie machen werden und worauf Sie dabei achten müssen.
Danach bekommt jeder Teilnehmer ein Walki Talki damit auch jeder den Fahrlehrer im Auto verstehen kann und den Anweisungen Folge leisten kann.

Als erstes werden normalerweise ein Paar einfache Fahrübungen durchgeführt. Dazu gehören Slalom fahren, bremsen und einige leichte Ausweichmanöver.
Nach diesen Übungen wird dann meist eine etwas schwerere oder kniffligere Aufgabe gestellt die der Fahrer lösen muss. Zwischen allen Übungen gibt der Fahrlehrer den Fahrern Anweisungen und gibt Ihnen Tipps was sie besser machen sollen und was sie falsch gemacht haben.
Ein solches Fahrertraining kann man normalerweise bei allen ADAC Stützpunkte durchführen. Jedoch werden diverse andere Fahrtrainings auch von anderen Anbietern angeboten.

Zu dem Ort wo man ein solches Fahrertraining absolvieren kann, kommt auf den Wohnort an. Jedoch müsste in der Nähe ihres Heimatortes eine Zweigstelle eines Anbieters geben bei der ein Training problemlos absolviert werden kann.

Das Training wird übrigens meistens im eigenen Privatwagen absolviert, damit sie das gelernte auch auf ihr Fahrzeug anwenden können. Allerdings haften sie dann auch selbst für Schäden an ihrem Fahrzeug. In der Regel passiert aber nichts, außer etwas erhöhter Reifenabnutzung, da die Seminare ja auf einer separaten, abgesperrten Freifläche stattfinden.

Wenn dann doch mal was kaputt geht, haben wir noch Daparto als Tipp. Wenn Sie also z.B. Toyota Ersatzteile suchen, so fahren Sie nicht gleich in die Werkstatt, sondern vergleichen Sie mal die Preise bei dapart.de – Denn oft kann man eine ganze Menge sparen.

Aber hoffen wir mal, daß durch das Fahrertraining dann alle brenzlichen Situationen noch besser gemeistert werden und dann erst gar keine Reparaturen nötig werden.

Geben Sie einen Kommentar ab!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.