Home » Praktika

Praktikum beim Hilfswerk – Weiterbildung für sich und Hilfe für die anderen

10 Oktober 2010 No Comment

Praktika sind ein wichtiger Teil der beruflichen Ausbildung und sind auch im Studium festen Bestandteil des Werdegangs. Sie sollen dem Praktikanten helfen, sich zu orientieren und herauszufinden, was ihm wirklich liegt. Gleichzeitig sollen sie ihm den Weg in ein Unternehmen ebnen, mit dem er vielleicht auch nach dem Praktikum noch verbunden bleibt. Vielen Praktikanten ist außerdem wichtig, im Praktikum etwas zu bewerkstelligen und ein persönliches Wachstumserlebnis zu haben.

Die ideale Anlaufstelle für viele Ausbildungen und Studiengänge ist das humanitäre Hilfswerk . In jeder Stadt gibt es mindestens eine Organisation, die Hilfeleistungen für verschiedene Teile der Bevölkerung anbietet. Größere, bekanntere Organisationen machen sich gut im Lebenslauf, allerdings zeigt auch jedes andere Engagement in einem Hilfswerk, dass der Praktikant eine soziale Ader hat und gerne mit Menschen zusammenarbeitet – dies sind Qualitäten, die in der heutigen Zeit unerlässlich sind.

Hilfswerke nehmen in der Regel Praktikanten aus allen Bereichen des Lebens an. Bereits Schüler kommen bei verschiedenen Hilfswerken unter und können dort lernen, wie die Arbeitsabläufe aussehen und wie sich die alltägliche Hilfe für andere Menschen gestaltet. Da es immer auch etwas für Schüler zu tun gibt, werden sie in solchen Praktika nicht nur in die Kaffeeküche gestellt, sondern erfahren, was die Arbeit wirklich mit sich bringt. Studierende oder junge Erwachsene können selbst praktische Erfahrung in der Hilfe für andere sammeln und früh selbstständig arbeiten. Das ist vor allem für soziale Berufe wichtig und hilft bei der Entscheidung, in welche Richtung man später gehen möchte. Auch ein Hilfswerk kann ein Unternehmen sein, in das man später wieder einsteigt oder zu dem man den Kontakt nach dem Praktikum aufrechterhält.

Vor allem aber vermittelt das Praktikum im Hilfswerk den Eindruck, die Zeit des Praktikums sinnvoll verbracht zu haben. Je nach Länge des Praktikums können Praktikanten entweder Menschen selbstständig betreuen oder den festen Mitarbeitern dabei helfen, ihre Arbeit zu verrichten. Die Hilfe und Unterstützung anderer Menschen ist eine erfüllende Tätigkeit, die den meisten jungen Erwachsenen Spaß machen wird, gleichzeitig nützt die Arbeit auch der Gesellschaft und leistet einen wichtigen Beitrag zum sozialen Miteinander.

Geben Sie einen Kommentar ab!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.